Angaben aus der Verlagsmeldung

Problem- und Risikogruppen in Staat und Gesellschaft


Gewalthafte Ereignisse schaffen Atmosphären von Bedrohung und Unsicherheit. Unter den Rufen nach politischen und justiziellen Lösungen wird die Sicherheitsfrage mit der Bestimmung und Bearbeitung vermeintlich spezifischer sozialer Gruppen beantwortet: die islamistischen Terroristen, die Amokläufer oder der Schwarze Block sind Versuche, unbekannte Täterschaften zu personifizieren. Der vorliegende Band versammelt aktuelle Forschungsbefunde zur Problematisierung von Kollektiven und lotet das analytisch-konzeptionelle Potenzial des Konzepts Problemgruppe für eine sozialwissenschaftliche Forschung aus.