Angaben aus der Verlagsmeldung

Das stille Vergnügen : Meisterzeichnungen aus der Sammlung Justus Schmidt


1971 wurde dem NORDICO ein Konvolut mit annähernd 670 Zeichnungen, u. a. von Rubens, Caspar David Friedrich, Spitzweg, Klimt, Schiele und Kokoschka, übereignet. Der Urheber dieser Sammlung, Justus Schmidt, war während des NS-Regimes in das geplante Linzer Führermuseum eingebunden. Seine Privatsammlung wurde lange unter Verschluss gehalten. Sie widerspiegelt auf eindrückliche Weise Schmidts große Affinität zur klassischen Zeichenkunst. Der Band zeigt eine Auswahl der Meisterzeichnungen und setzt sich unter kunsthistorischen und historischen Aspekten kritisch mit der Person des Sammlers auseinander. Ebenso kommen ausgewiesene Experten aus der Provenienzforschung zu Wort.