Angaben aus der Verlagsmeldung

Rechte Normalisierung und politische Theologie : Eine Standortbestimmung


Rechte Positionen drohen „normal“ zu werden in der Gesellschaft. Kann eine politische Theologie hier gegensteuern? Ausgangspunkt für eine Antwort ist eine sozialwissenschaftliche Analyse rechter Positionen und ihres gesellschaftlichen Kontextes. An welche Diskurse und gesellschaftlichen Entwicklungen schließen diese an? Wie tragen sie dazu bei, nationalistisch-völkische, antifeministische und antidemokratische Positionen zu etablieren?
Theologische Reflexionen sehen die Frage nach dem Umgang mit rechten Positionen nicht bloß als eine pragmatische, sondern als eine genuin theologische: Welche theologischen Kriterien lassen sich im Rahmen einer Theologie des Reiches Gottes gewinnen? Können sich die Kirchen als neutrale Räume der Begegnung unterschiedlicher Positionen verstehen? Wo braucht es ihre Parteilichkeit und prophetische Unterbrechungen?