Angaben aus der Verlagsmeldung

Biedermänner im Anmarsch! : Frauen in der Retrofalle / von Lisz Hirn


Sind es nur ewig gestrige Emanzen, die mit dem Mantra der benachteiligten Frau nerven? Heißt der eigentliche Konflikt nicht „Männer gegen Frauen“, sondern „kinderlose Frauen gegen Mütter“? Ist Frauensolidarität ein Auslaufmodell oder gab es sie nie? Wie kann eine Gesellschaft aussehen, in der alle die gleichen Chancen haben?
Die Philosophin und Feministin Lisz Hirn setzt sich undogmatisch und pointiert mit diesen Fragen auseinander. Ihr kritischer Blick gilt vor allem der konservativen Wende unter der neuen österreichischen Bundesregierung, die die Frauen in alte Rollenbilder drängt.