Angaben aus der Verlagsmeldung

Form und Formlosigkeit / von Andrej Poleev


Es gibt zwei fundamentale Eigenschaften der Realität, die jedes Kind irgendwann für sich entdeckt: Das ist einmal der Unterschied zwischen eigenem Selbst und der Umwelt, und zweitens, die Erkenntnis, daß in dieser Welt vielfältige Formen vorkommen. Erste Entdeckung markiert die Anfänge des Bewußtseins, zweite stellt den Ausgangspunkt der Philosophie dar. Dieses Buch stellt ein Versuch dar, den Raum in seiner Ganzheit zu begreifen, und befasst sich mit der Frage der Unterscheidung zwischen „Form“ und „Formlosigkeit“. Aus dieser begrifflichen Gegenüberstellung ergibt sich eine Philosophie des Raumes, die grundverschieden zu gegenwärtigen physikalischen Vorstellungen über die Realität ist.