Angaben aus der Verlagsmeldung

Entrepreneurship im Projektmanagement : Beiträge zur Konferenz 'interPM' Glashütten 2005 / von Roland Marré, Andreas Frick


"Was kann das Projektmanagement von Unternehmern lernen?" steht im Mittelpunkt der diesjährigen Konferenz. Unternehmer verfolgen von jeher eine ganzheitliche und integrierte Betrachtung. Sie lassen sich von Visionen und Zukunftsbildern leiten, weit mehr als von ingenieurmäßig aufbereiteten Strukturen. Sie beweisen Mut und streben doch nur das an, was erreichbar ist. Wie können Projektmanagement-Ansätze aussehen, die die unternehmerische Perspektive explizit aufgreifen. "Business driven Projectmanagement" wäre eines der Schlagworte das hier genannt werden kann. Wie wird die unternehmerische Perspektive in die Lösungs-entwicklung mit einbezogen? Heutige Aufgabenstellungen von nennenswerter Größenordnung müssen die Perspektive des Unternehmers integrieren. Doch welche Komponenten sind es, um die das Projektmanagement ergänzt werden muss?

Die interPM 2005 will damit die Vertreter unterschiedlicher Berufsgruppen aus Theorie und Praxis in den Dialog über die Zukunft des Projektmanagements bringen. Ziel ist es, die Perspektiven, Ansätze und Konzepte verschiedener Disziplinen zum Projektmanagement (z. B. Betriebs- und Ingenieurwissenschaften, Soziologie, Psychologie, Informatik, Beratungs- und Bildungsinstitutionen, PM-Schulen und -verbände) einander gegenüberzustellen, um diese zu diskutieren, zu reflektieren und zu verbinden mit dem Ziel, etwas "Neues" entstehen zu lassen.

Der vorliegende Band enthält die Beiträge der "interPM 2005" in Glashütten (April 2005). Veranstaltet werden die Tagungen von der GI-Fachgruppe Projektmanagement und dem GI-Arbeiskreis Management von Informatik-Projekten gemeinsam mit der GPM (Gesellschaft für Projektmanagement).

Schwerpunkte sind:
* Verzahnung des Projektmanagements mit den strategischen Zielen des Unternehmens
* Beispiele interdisziplinärer und ganzheitlicher Arbeitsformen im Projektmanagement
* Organisationsformen und Methoden zur Unterstützung ganzheitlicher Projektmanagement-Ansätze
* Projektmanagement in dynamischen Netzwerken und virtuellen Unternehmen
* IT- und KM-Unterstützung für ein interdisziplinäres Projektmanagement
* Neue Modelle, Methoden und Instrumenten des Projektmanagements
* Identifizieren von Forschungsfragen und Forschungsvorhaben
* Erfolgsfaktoren interdisziplinärer und integrierter Arbeitsformen