Angaben aus der Verlagsmeldung

Flashback : Eine Revision der Kunst der 80er Jahre


Flashback wirft einen kritisch differenzierten Blick zurück auf das vermeintliche Jahrzehnt der Malerei und des Kunstmarktbooms. Cindy Sherman bezeichnete die 1980er Jahre einst als Jahrzehnt der Medienkritik und zielte damit auf den Stellenwert des Bildes an sich. Mittels unterschiedlichster Strategien und Ideologien wurde beispielsweise nach einem künstlerischen Umgang mit bereits bestehenden Vor-Bildern gesucht, während andere sich als ekstatische Malersubjekte in nie zuvor gesehenen Bildfindungen übten. Einige wiederum setzten sich mit der Warenförmigkeit der Kunst auseinander.
Mit Werken von rund 30 Künstlern fächert die Publikation, deren Titel auf die filmische Montagetechnik der Rückblende anspielt, die letzte Dekade des Kalten Krieges auf. Die vielfältigen künstlerischen Praktiken lassen das Jahrzehnt als äußerst heterogen erscheinen, sodass auch der spannenden Frage nachgegangen wird, ob überhaupt von einer Kunst der 1980er Jahre gesprochen werden kann.

Ausstellung: Kunstmuseum Basel 30.10.2005-12.2.2006