Angaben aus der Verlagsmeldung

Liszt LISZT / von Serge Gut


Seit dem Erscheinen der französischen Erstausgabe dieser Biographie Franz Liszts sind Jahre vergangen. Seither sind bis dato unzugängliche Werken neu ediert und neue Daten zur Entstehungsgeschichte mancher Kompositionen ermittelt worden. Daher hat sich der Autor der Mühe unterzogen, diese Monographie für die deutsche Erstausgabe zu überarbeiten und zu ergänzen. So hat er in seine Studien den neuesten Stand der Liszt-Forschung einfließen lassen, dabei besonders den Abschnitt über Liszts OEuvre erweitert und schließlich die ohnehin schon umfangreiche synoptische Chronologie zu Liszts Leben und Werk komplementiert und verfeinert: Als Buch im Buch ist sie «Orientierungshilfe» und Nachschlagewerk in einem.
Gegliedert ist Serge Guts Liszt-Biographie in drei Abschnitte: Der erste Teil schildert Lebenslauf und biographisches Umfeld; der mittlere widmet sich kontroversen Aspekten dieses enigmatischen Künstlers; der dritte erforscht Liszts kompositorisches Werk, das eine Kluft zwischen Höhen und Tiefen durchzieht.
Biographische Quellen, chronologische Übersichten, das (aktualisierte) Werkverzeichnis, eine Auflistung der literarischen Texte Liszts und natürlich Bibliographie und Register ermöglichen einen raschen Zugriff auf die wichtigsten Informationen. Dargeboten wird zudem eine beträchtliche Anzahl von Konzertprogrammen, die Liszt während seiner Glanzperiode spielte.