Angaben aus der Verlagsmeldung

Strafrecht Besonderer Teil 1 : Straftaten gegen Persönlichkeits- und Gemeinschaftswerte


Die Neuauflage:

Die Neuauflage berücksichtigt Rechtsprechung und Schrifttum bis Ende Juni 2005. Neu in die Darstellung aufgenommen wurde ein Abschnitt zu § 201 a StGB.

Die Konzeption:

Der Band Strafrecht Besonderer Teil/1 umfasst die Straftaten gegen Persönlichkeits- und Gemeinschaftswerte. Anhand von 61 Fällen, die nach didaktischen Gesichtspunkten ausgewählt sind und deren Aufgabe zum Teil auch darin besteht, die Verbindung zur höchstrichterlichen Rechtsprechung herzustellen, werden die einzelnen Straftatbestände schwerpunktartig erläutert. Angesichts der Problemfülle liegt das Schwergewicht dabei auf solchen Sachfragen, die für den akademischen Unterricht, den juristischen Vorbereitungsdienst und die Anforderungen im Examen von besonderer Bedeutung sind. Die Darstellung soll das Eindringen in die Materie erleichtern, will aber auch zur Wiederholung für Prüfungszwecke dienlich sein. Wesentlich für den Lernerfolg ist, dass die ausführlichen Rechtsprechungshinweise zum Anlass genommen werden, wenigstens die grundlegenden Entscheidungen nachzulesen und ihre Argumentation kritisch aufzunehmen. Hilfe dazu bieten die jeweils angeführten Abhandlungen im Schrifttum. Bei den sonstigen Literaturangaben hält vor allem der Hinweis auf Einzelschriften und Veröffentlichungen neueren Datums mit ihrem reichhaltigen Quellenmaterial den Weg zum vertieften Selbststudium offen.