Angaben aus der Verlagsmeldung

Flucht, Asyl und Einwanderung im Fernsehen / von Matthias Thiele


Der Themenkomplex »Flucht, Asyl, Einwanderung« wird von vielen Symbolen und stereotypen Fernsehbildern wie etwa den zyklisch wiederkehrenden Aufnahmen von überfüllten Flüchtlingsschiffe beherrscht.
Das soziokulturelle Wissen, das sich in diesen Bildern im deutschen Fernsehen seit der Asylrechtsänderung 1993 manifestiert, untersucht der Autor in der vorliegenden Studie. Er analysiert dabei sowohl Nachrichten- und Dokumentarsendungen als auch fiktionale Formate. Zum systematischen Zugriff auf das heterogene audiovisuelle Material bedient er sich der Interdiskurstheorie und der Kollektivsymbolanalyse, die bisher vorwiegend auf literarische Texte angewendet wurden.