Angaben aus der Verlagsmeldung

Europäisierung und Internationalisierung der Polizei


Robert Chr. van Ooyen / Martin H. W. Möllers
Editorial

E r s t e r T e i l : E u r o p ä i s i e r u n g
Jürgen Storbeck / Harald Felgenhauer
Kooperation im Bereich Innere Sicherheit in Europa

Gert-Joachim Glaeßner / Astrid Lorenz
Innere Sicherheit in einem Europa ohne Grenzen

Manfred Baldus
Polizeiliche Zusammenarbeit im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts – Rechtliche Grundlagen, Erscheinungsformen und Problemfelder

Robert Chr. van Ooyen
(K)ein Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts? – Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum EU-Haftbefehl

Wilhelm Knelangen
Die Europäische Union und die Bekämpfung des Terrorismus

Robert Chr. van Ooyen / Martin H. W. Möllers
Demokratie und Polizei – Europäisierte Sicherheit im Mehrebenensystem aus politikwissenschaftlicher Sicht

Wolfgang Wagner
Polizei ohne wirksame Kontrolle? Schwierigkeiten parlamentarischer und gerichtlicher Kontrolle Europols

Bernd Walter
Internationale Polizeieinsätze im Zivilen Krisenmanagement (ZMK) der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik – eine Kriseninterventionsstrategie auf dem Prüfstand einer globalen Risikogesellschaft

Sven Jahn
Die Europäische Grenzschutzagentur (EGA)

Rainer Brenner
Ad-hoc Centre for Border Guard Training – Zentrum der Common Unit zur Harmonisierung der Grenzpolizeiausbildung in Europa – Aufbau und Entwicklung im Lichte des Entstehens der Europäischen Grenzschutzagentur .

Tilmann Schott
Keine unerlaubte Einreise nach Visaerschleichung – Konsequenzen aus dem BGH-Urteil vom April 2005 – Rechtsprobleme aus grenzpolizeilicher Sicht

Tilmann Schott
Das Schengener Einreise- und Visa-System

Z w e i t e r T e i l : I n t e r n a t i o n a l i s i e r u n g
Manfred Eisele
‘Policekeeping’ – Anmerkungen zu internationalen Polizeieinsätzen

Dieter Wiefelspütz
Der Einsatz der Bundespolizei im Ausland

Thorsten Stodiek
Der Aufbau multi-ethnischer demokratischer Polizeien auf dem südwestlichen Balkan

Christian Mainzinger
Aufbau des Grenzschutzes in Bosnien und Herzegowina im Auftrag der Vereinten Nationen

Franz-Xaver Vogl
Wiederaufbauhilfe für Afghanistans Polizei

Claudia Eilles-Matthiessen / Christian Büttner
Polizei in der multikulturellen Gesellschaft – Das Frankfurter Trainingskonzept des EU Projektes ‘NGOs and Police Against Prejudice’

Herman Blom
‘Managing Diversity’ bei der Polizei – Vergleich zur Praxis Deutschland - Niederlande

Anke Borsdorff
Das gemeinsame Aktionsfeld von Flugsicherheitsbegleiter und Luftfahrzeugführer im Lichte des neuen § 12 LuftSiG

Elmar M. Giemulla
Das Luftsicherheitsgesetz

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Die Europäisierung und Internationalisierung von Polizei schreitet seit den 1990er Jahren voran. Wesentliche Ursache hierfür ist einerseits die Implementierung eines europäischen „Raumes der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts“ sowie andererseits die grundlegende Verschiebung des „Koordinatensystems“ im Bereich der Sicherheitspolitik. Das „Policekeeping“ durch internationale Polizeieinsätze unter deutscher Beteiligung gewinnt an Bedeutung. Neue Institutionen und Instrumente wie „Europol“, „Eurojust“, „Europäischer Haftbefehl“ und „Grenzschutzagentur“, aber auch „Schengen-Besitzstand“ und „Luftsicherheitsgesetz“ sind geschaffen worden und werden weiter ausgebaut. Die vorliegenden Beiträge wollen diese Entwicklungen im Bereich der öffentlichen Sicherheit exemplarisch erhellen. Dabei sind auch Fragen der „interkulturellen Kompetenz“ und der „Pluralisierung“ der nationalen Polizeidienste zu berücksichtigen.