Angaben aus der Verlagsmeldung

Krieg um Öl : Ein Erdölimperium als deutsches Kriegsziel (1938-1943) / von Dietrich Eichholtz


Die Gewinnung des schnellen Zugangs und hiernach eine dauerhafte Inbesitznahme von Ölquellen zählte zu den vorrangigen Zielen im faschistischen deutschen Eroberungs- und Vernichtungskrieg. Die Schritte auf dem Weg dazu, der Verlauf und das schließliche Scheitern dieser Kriegszielpolitik zeichnet die erstrangige Studie anhand bislang größtenteils unbekannt gebliebener Dokumente in spannender Form nach.