Angaben aus der Verlagsmeldung

Sozialtherapeutisches Rollenspiel : Eine Methode in der psychosozialen Arbeit / von Adelheid Stein


Kurztext

Erfahrungen von Sozialarbeitern/Sozialpädagogen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern, vor allem im Bereich der Sozialtherapie waren Anlaß, das Sozialtherapeutische Rollenspiel zu entwickeln. Es ist eine sozialpädagogische Methode im Rahmen der psychosozialen Behandlung, die sich an den klassischen Formen der Sozialarbeit orientiert und die Ausbildung zum Sozialarbeiter/Sozialpädagogen voraussetzt. Das heißt: Während des Studiums an Fachhochschulen kann es im Rahmen der Arbeitsformen vorgestellt, informativ gelehrt und zum Zwecke der Selbsterfahrung angeboten werden.
Die Fähigkeit, dieses sozialtherapeutische Verfahren selbst anzuwenden, wird jedoch erst mit der Ausbildung zum Spielleiter – also in der Weiterbildung – erworben. Diese Form „sozialer Arbeit“ ist besonders geeignet bei Klienten oder Patientengruppen von Alkohol-, Dorgen-, Medikamentenabhängigen, psychisch Kranken und Straffälligen aber auch im Bildungsbereich.