Angaben aus der Verlagsmeldung

Das Düsseldorfer Rheinisch : Gesprochen – geschrieben / von Heinrich Spohr


Was kennzeichnet das Düsseldorfer Rheinisch? Wie schreibt man Mundart? – Heinrich Spohr legt mit diesem Buch eine Antwort hierauf, und zugleich ein Regelwerk für eine »ordentliche«, vereinheitlichte Schriftform der Düsseldorfer Variante des Rheinischen, vor. Dabei orientiert er sich an Schreibregeln des Normdeutschen. Auf der Grundlage einer vergleichenden Analyse, die bis dato fehlte, stellt er eine mit zahlreichen Beispielen illustrierte, einheitliche Schreibweise vor, die sich von sprachlich reflektierten Schreibregeln ableitet sowie den guten Gebrauch einer großen Zahl von Düsseldorfer Rheinisch schreibenden Autoren reflektiert. Das Ziel ist es, den Weg zu bereiten für eine literarische Verwendung der Düsseldorfer Mundart, indem den Schreibern derselben hiermit ein fundierter Leitfaden an die Hand gegeben wird.
Nicht nur Experten sind angesprochen: »Wer sich für die Sprache unserer Heimatstadt interessiert, dem empfehle ich diese Fundgrube«, so Mundartautorin Monika Voss.