Angaben aus der Verlagsmeldung

New German Painting / von Christoph Tannert, Graham Bader


Seit den "Jungen Wilden" der achtziger Jahre hat es in Deutschland keine so kontroverse Diskussion über Gegenwartskunst und Malerei mehr gegeben. "Leipzig School" und "Dresden Pop" feiern vor allem in den USA Triumphe und erzielen Höchstpreise. Was aber versteckt sich genau hinter der "Neuen Deutschen Malerei"? Reich bebildert stellt die Publikation die wichtigsten Protagonisten dieser unkonventionellen Malerei vor. Die renommierten Kunstkritiker und Wissenschaftler Christoph Tannert und Graham Bader stecken mit provokanten Thesen und pointierten Texten das Terrain ab und wagen erstmals eine wertende Stellungnahme. Ein echtes Muss für Sammler, Kunstinteressierte und alle, die beim derzeit wichtigsten Thema der Gegenwartskunst mitreden möchten.