Angaben aus der Verlagsmeldung

E-Learning im Musikunterricht ?! : Eine praxisorientierte Anleitung zur Entwicklung von Medien-, Methoden- und Kulturkompetenz am Beispiel von Instrumentenkunde / von Martina Claus-Bachmann


Der Band im Format DIN A5/transversal, hergestellt von einer Musikpädagogin, die gleichzeitig ausgebildete Ethnomusikologin ist, wendet sich an MusikpädagogInnen, doch ist das ausgewählte Beispiel ebenso auf andere Fachrichtungen übertragbar, die sich mit kulturellen Ausdrucksformen befassen. In Step-by Step-Beschreibungen lernt man/frau E-Learning-Module für den Off- oder Online-Gebrauch herzustellen. Dabei wird so weitgehend wie möglich mit Freeware gearbeitet. Gleichzeitig erwirbt man/frau Medienkompetenz für alle Bereiche des Unterrichts, von der Herstellung von Arbeitsblättern, Sound- und Video-Beispielen über das Gestalten von Mindmaps, Notenbeispielen, Zuordnungsübungen (Gehörtraining) und Websites bis hin zu Edutainment-Modulen mit Selbstkontrollmöglichkeit (Kreuzworträtsel, Multiple Choice-Tests, Puzzles, Memories). Es geht vor allem darum, Medienkompetenz zu schulen und dabei kulturpädagogische Bezüge nicht aus den Augen zu verlieren. Inhaltlicher Ausgangspunkt ist also das Bedürfnis nach Vermittlung eines Themas unter Wahrung des kulturellen Bezugs. Es wurde hier das musikwissenschaftliche Feld der Instrumentenkunde gewählt, an dem sich die medialen Aktionen anschaulich zeigen lassen und das alle musikwissenschaftlichen Disziplinen gemeinsam interessiert. Instrumentenkunde ist daneben aufgrund der kulturanthropologischen Bedeutung von Musikinstrumenten in jedem musikpädagogisch-didaktischen Arrangement vertretbar und wird in keinem Rahmen- oder Lehrplan an allgemeinbildenden Schulen fehlen. Die CD-ROM enthält ergänzendes Beispielmaterial.