Angaben aus der Verlagsmeldung

Großenhainer Pflege : Eine landeskundliche Bestandsaufnahme im Raum Großenhain und Radeburg


Die Großenhainer Pflege ist eine alte Agrarlandschaft im Norden von Sachsen, an die im Osten die Königsbrücker und die Laußnitzer Heide angrenzen. Die naturräumliche Ausstattung des Gebietes zu beiden Seiten der Großen Röder wird nördlich dieses Flusses von altpleistozänen Landschaften, südlich dagegen von Lösshügelland geprägt. Sowohl Großenhain als auch Radeburg entwickelten sich als Handelsstädte an der Hohen Straße, einer der bedeutendsten mittelalterlichen Verkehrsrouten zwischen West- und Osteuropa.
Die Entwicklung und der heutige Zustand dieser alten Kulturlandschaft werden hier erstmals in anschaulicher Form mit zahlreichen, zum größten Teil farbigen Abbildungen für ein breites Publikum aus interdisziplinärer Sicht auf der Basis einer modernen Landeskunde aufbereitet.