Angaben aus der Verlagsmeldung

Unterredungen und mathematische Demonstrationen : Über zwei neue Wissenszweige, die Mechanik und die Fallgesetze betreffend (Erster bis sechster Tag) / von Galileo Galilei


Die berühmten "Discorsi" stellen eine Zusammenfassung des gesamten physikalischen Schaffens des großen italienischen Forschers dar und bilden die Grundlage der neuen Physik.
In diesem "ersten Lehrbuch der neuzeitlichen Physik" (so Max von Laue) hat Galilei für die Diskurse - wie für alle seine Hauptwerke - die Form des platonischen Dialogs gewählt, wobei ein Vertreter der aristotelisch-scholastischen Naturphilosophie die alte Physik gegen zwei Vertreter der neuen verteidigt, dabei allerdings zunehmend in die Defensive gerät. Mit dieser Form stellt Galilei die verschiedenen Auffassungen nicht nur didaktisch geschickt gegenüber, sondern zeichnet auch ein literarisches Bild von den geistig-politischen Verhältnissen seiner Zeit.
Das unter Arrest verfaßte Manuskript wurde heimlich außer Landes geschmuggelt, um dann 1638 - als Galilei bereits erblindet war - in Holland gedruckt zu werden, nachdem im übrigen Europa keine Druckerlaubnis zu erhalten war.