Angaben aus der Verlagsmeldung

Als Oma das Papier noch bügelte : Erlebte Geschichten / von Willi Fährmann


Von Willi Fährmann stammt der Satz
„Lesen ist wie Reisen“. Als Kind war
ihm das wirkliche Reisen nicht vergönnt.
Man war nicht reich, allenfalls kinderreich.
Doch wo das Geld fehlt, kann auch die
Phantasie ein guter Reiseleiter werden. So
sind auch Willi Fährmanns Geschichten
aus der nicht immer guten alten Zeit
gleichsam Reisen in die Vergangenheit.
Geschichte in Geschichten zu verpacken,
damit Vergangenes nicht in Vergessenheit
gerät, ist eine Kunst, die kaum einer so gut beherrscht wie Willi Fährmann. Wer von
der jüngeren Generation weiß noch, dass
Zeitungspapier, unter den Mantel gepackt,
im Winter wärmt? Gewiss – heute gibt es
Computer, die Daten und Fakten speichern,
aber einer muss sie zunächst weitergeben
– besser noch: muss davon erzählen, was
war. Denn eines steht fest: Jahreszahlen
sind schnell vergessen, aber Geschichten,
die weitererzählt werden, vergisst keiner
so schnell.