Angaben aus der Verlagsmeldung

Schuldrecht IV : Deliktsrecht und Schadensrecht / von Hans Christoph Grigoleit, Thomas Riehm


Zum Werk
Der Band der beliebten Reihe behandelt das Recht der unerlaubten Handlungen (§§ 823 ff. BGB) sowie die allgemeinen Regelungen des Schadensrechts (§§ 249 ff. BGB), die auch für vertragliche und quasi-vertragliche Ansprüche gelten.
In examenstypischer Form mit vielen "großen" Fällen und eingestreuten Beispielen wird die verbreitet für komplex gehaltene Materie der außervertraglichen Schadensersatzhaftung verständlich aufbereitet. Über die Falllösungen hinaus, wird der wesentliche Lernstoff auch im Rahmen von systematischen Übersichten dargestellt. Das Werk ist daher zugleich ein ("voll abdeckendes") systematisches Lehrbuch und eine Klausurensammlung. Das Schadensrecht als Teil des allgemeinen Schuldrechts ist eine der praktisch wichtigsten Materien des Zivilrechts, die dennoch im Unterricht und in der Examensvorbereitung häufig nur oberflächlich behandelt wird.

InhaltRechtsgüter des § 823 I BGBVerletzungshandlungen, KausalitätVerletzung eines Schutzgesetzes (§ 823 II BGB)Haftung für Verrichtungsgehilfen (§ 831 BGB)Haftung mehrerer (§ 830 BGB)Gefährdungshaftung, Produkt- und ProduzentenhaftungHaftung im StraßenverkehrSchadensberechnungUmfang des Ersatzanspruchs, Mitverschulden (§ 254 BGB)
Vorteile auf einen BlickDelikts- und Schadensrecht examensnah und kompakt aufbereitetdidaktischer Aufbau: Lernen am großen Fall mit Lösungmit examenstypischer Auswertung aktueller Gerichtsentscheidungen
Zur Neuauflage
Die Neuauflage bringt das Werk auf den aktuellen Stand von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Schwerpunkt der Überarbeitung sind die vielfältigen delikts- und schadensrechtlichen Fragestellungen, die sich aus neuerer Rechtsprechung ergeben; so wird etwa dem sog. "Dieselskandal" ein neuer Fall nachgebildet.

Zielgruppe
Für Studierende zur Examensvorbereitung.