Angaben aus der Verlagsmeldung

Religionsmonitor 2008


Von der »Wiederkehr der Religion« ist die Rede - und dennoch sind die Kirchen leer wie stets. Wie halten es die Menschen denn nun mit der Religion?
Diese Frage leitete den Bertelsmann Religionsmonitor 2008. Mehr als 21.000 Menschen auf allen Kontinenten und aus allen Weltreligionen wurden für diese Erhebung befragt. Ermittelt wurden nicht allein quantitative Daten wie z.B. die Häufigkeit des Kirchenbesuchs sondern vor allem qualitative Werte, die Auskunft geben können über die je individuelle Bedeutung des religiösen Lebens und seine Gestaltung. Sichtbar wird so die ungeheure Dynamik und Vielfalt religiöser Praxis und Erfahrung in der Gegenwart.
Dieser Band präsentiert die wesentlichen Ergebnisse des Bertelsmann Religionsmonitors 2008 für den deutschen Sprachraum. Entstanden ist ein Bild der religiösen Wirklichkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz, das es bisher in dieser Tiefe und Schärfe nicht gab. Geboten werden einzigartige Einblicke, die manches Vorurteil zurechtrücken und nicht wenige verblüffende Perspektiven eröffnen.