Angaben aus der Verlagsmeldung

Judentum / von Karl E. Grözinger


Die Geschichte des <i>Judentums</i> erstreckt sich vom 2. Jahrtausend vor der Zeitrechnung bis in die Gegenwart und hat sich, ausgehend vom Heiligen Land Israel, über die gesamte Welt verbreitet. Dabei hat es, in der Auseinandersetzung mit zahlreichen fremden Kulturen, seine Lehren und Gebräuche kreativ den je neuen Herausforderungen angepasst. Wiewohl meist als Gesetzesreligion bezeichnet, besitzt das <i>Judentum</i> dennoch eine breite Vielfalt religiöser, philosophischer und mystischer Lehren sowie eine bedeutende Zahl von Riten, die den gesamten Alltag prägen. Ethik, Brauchtum und religiöses Erleben waren und sind bis heute stets eng mit Theologie und religiöser Philosophie verbunden.