Angaben aus der Verlagsmeldung

Die große Welt / von Colum McCann


1974: Die New Yorker sind müde von Richard Nixon und dem Vietnamkrieg. Ohnehin fechten die meisten ihre ganz persönlichen Lebens- und Glaubenskämpfe aus. Eine Prostituierte und ihre Tochter, die es einmal besser haben soll; ein Jesuitenpater; eine trauernde Mutter und ein Richter. Und über allen schwebt ein Seiltänzer zwischen den Twin Towers in vierhundert Meter Höhe. Colum McCann gestaltet in seinem preisgekrönten Roman die Atmosphäre und die Stimmen New Yorks zu einem mitreißenden Epos.