Angaben aus der Verlagsmeldung

und sie liebten Aussee : Literarische Lebensbilder von Nikolaus Lenau, Anna Plochl, Sigmund Freud und Hugo von Hofmannsthal / von Helmut Korherr


Vier literarische Lebensbilder von Menschen, die auf besondere Weise dem Ausseerland verbunden waren.
Nikolaus Lenau verstand es, Musikalität mit sprachlicher Lautmalerei meisterhaft zu verbinden. Gerade das Ausseerland inspirierte ihn zu berührenden Gedichten.
Die Postmeisterstochter Anna Plochl erlebte in Aussee eine der schönsten Liebesgeschichten Österreichs.
Der „Vater der Psychoanalyse“ – Sigmund Freud – konnte im Ausseerland mit Muße und in aller Ruhe seine Lehre überdenken. Bei einem Marsch durch die Wälder beschloss Freud, eine längst fällige Selbstanalyse durchzuführen.
Für Hugo von Hofmannsthal war Aussee nicht nur ein Ort der Erholung, sondern auch ein idealer Arbeitsplatz, wo er die Libretti für Richard Strauss schaffen konnte.