Angaben aus der Verlagsmeldung

Stingel, Rudolf. Neue Nationalgalerie Berlin


Mit einem kühnen Eingriff hat der Künstler Rudolf Stingel den einzigartigen Bau der Neuen Nationalgalerie transformiert. Die gesamte Bodenfläche der große Museumshalle ließ er mit einem Teppich überziehen, dessen Ornament auf einen indischen "Agra"-Teppich zurückging. Sinnliche Opulenz und orientalische Muster überformten damit die von Mies van der Rohe so streng angelegte Architektur. Das Buch dokumentiert diese Intervention und ist, wie die Installation selbst, als ausgreifendes Überformat angelegt. Ein Künstlerbuch also, das auch vier neuen Gemälde des Künstlers vorstellt, die ebenfalls als stark raumbezogene Arbeiten zu begreifen sind.
Rudolf Stingel has transformed the unique building of the Neue Nationalgalerie with a bold intervention; covering the entire floor of the large museum hall with a carpet, the pattern of which stems from an original nineteenth century Indian Agra rug. Sensual opulence and oriental patterns reshape Mies van der Rohe’s strictly structured architecture. The book documents this intervention and is, like the installation itself, set out in an oversized format: an artists’ book that also introduces four new paintings that are also to be understood as spatially oriented works.