Angaben aus der Verlagsmeldung

Lucas Cranach der Ältere und Hans Kemmer : Meistermaler zwischen Renaissance und Reformation


Hans Kemmer (um 1495/1500–1561) gilt als ideenreicher Maler der Reformation in Lübeck. Er war hervorragend vernetzt und erhielt große Aufträge. Anlässlich seines 460. Todesjahrs widmet sich der Band dieser Malerpersönlichkeit im Dialog mit ausgewählten Werken seines Lehrers Lucas Cranach d. Ä., von dem er wichtige Impulse erfuhr.Mit der veränderten Auftragslage im Zuge der Reformation erfanden Lucas Cranach d. Ä. und sein Schüler Hans Kemmer ganz neue Bildthemen. Nach seiner Gesellenzeit in Wittenberg kehrte Kemmer in seine Heimatstadt Lübeck zurück und wurde zum wichtigsten Maler. Das Buch beleuchtet die Beziehung zwischen den beiden Künstlern, stellt die neuen Bildthemen vor, befasst sich mit dem historischen Kontext und präsentiert neue Ergebnisse. Damit stehen die spannenden Veränderungen auf dem Weg vom Mittelalter in die frühe Neuzeit im Mittelpunkt.