Angaben aus der Verlagsmeldung

Hunde in der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen / von Kirchpfening


Tierisch gut begleitet
In der Sozialen Arbeit kann der Einsatz von Begleithunden
die Persönlichkeitsbildung von Kindern und Jugendlichen
unterstützen und wichtige Lernprozesse anregen. Doch
wann sind hundgestützte Maßnahmen pädagogisch sinnvoll?
Welche persönlichen, institutionellen, organisatorischen
und rechtlichen Voraussetzungen müssen geklärt
werden? Und welche Aus- und Weiterbildungsangebote
gibt es?
Anschaulich und konkret beantwortet die Autorin diese
und weitere Fragen. Sie zeigt Chancen und Grenzen der
Sozialen Arbeit mit Hunden auf, stellt zahlreiche Einsatzmöglichkeiten
in den bedeutsamsten sozialpädagogischen
Praxisfeldern dar und gibt konkrete Anleitungen zur
Planung und Durchführung von Projekten.