Angaben aus der Verlagsmeldung

Fremde Welten : Wege und Räume der Fantastik im 21. Jahrhundert


Bisher nur zögerlich in die wissenschaftliche Auseinandersetzung eingebracht, besteht, dank der seit den 1990er Jahren merklich gestiegenen medialen Präsenz des Themas, von Seiten der Forschung seit Kurzem ein stetig wachsendes Interesse an der Fantastik. Der vorliegende Band greift dieses Interesse auf und führt aktuelle Arbeiten aus unterschiedlichen Fachdisziplinen zusammen, um so vorhandene Ausrichtungen und bestehende Debatten der Fantastikforschung aufzuzeigen und eine für die Zukunft notwendige Bestandsaufnahme des jungen Fachbereichs zu leisten.