Angaben aus der Verlagsmeldung

Nebelkinder : Roman / von Stefanie Gregg


München, 1945: Zusammen mit ihrer Mutter Käthe sind Ana und ihre Schwester aus Breslau geflohen. Käthe leidet sehr unter den Traumata des Krieges, und so ist es an Ana für die Familie zu sorgen. Kurz nach Anas Hochzeit kommt Lilith, das ersehnte Kind, auf die Welt. Doch ihre Tochter bleibt ihr immer seltsam fremd.
München, 2017: Lilith hatte nie vor, eine eigene Familie zu gründen. doch dann wird sie gebeten, den Sohn ihrer besten Freundin aufzunehmen, die gestorben ist. Aber kann sie ihm Geborgenheit geben, wo sie selbst doch immer unter ihrer distanzierten Mutter gelitten hat?