Angaben aus der Verlagsmeldung

Weltretten für Anfänger Fröhlich, Weltretten für Anfänger / von Susanne Fröhlich, Constanze Kleis


Weil nur gelingt, was man versucht
Kein Zweifel: Unser Planet ist auf dem direkten Weg in die Palliativstation. Und wir sind es, die ihn soweit gebracht haben. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute: da wir selbst so emsig an dem Ast sägen, auf dem wir leben, können wir genau das auch selbst ändern. Jede von uns kann eine Superheldin sein und die Welt retten, so lautet die frohe Botschaft. Die allerdings wirft im Praxistest einige Fragen auf: Was ziehe ich dabei an, wenn das Lycra-Superheldinnen-Kostüm auf dem Index steht, weil es aus Plastik ist? Gehört die schöne Alltagsroutine, an der man jahrzehntelang gearbeitet hat, komplett in den Sondermüll? Und muss ich es sogar vor mir selbst verschweigen, wenn ich konsequent inkonsequent bleibe?