Angaben aus der Verlagsmeldung

Restaurierte Meisterwerke zur Wiedereröffnung der Sempergalerie


Eine Leseprobe finden Sie unter "http://verlag.sandstein.de/reader/98-512_RestMeisterwerkeSemperbau"

Von 2013 bis 2019 wurde der Semperbau in zwei Bauphasen grundlegend saniert. Die seit Februar 2020 wiedereröffnete Galerie beherbergt seitdem sowohl die Gemäldegalerie Alte Meister als auch die Skulpturensammlung bis 1800. Die neue Präsentation rückt die Wechselwirkung von Malerei und Plastik in den Fokus, um Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zu beleuchten. Die lange Bauzeit bot Gelegenheit, notwendige Restaurierungen an Hauptwerken der Sammlung durchzuführen.
Der Katalog stellt eine breite Palette von Restaurierungsprojekten vor, die das Gesamtbild der neu gestalteten Sempergalerie mit prägen. In 28 Textbeiträgen mit reichen Farbabbildungen werden die Leser eingeladen, Meisterwerke aus einer ungewohnten Perspektive kennenzulernen. Drei einführende Aufsätze geben einen Überblick zur restauratorischen Arbeit an der Dresdner Gemäldegalerie und der Skulpturensammlung in Vergangenheit und Gegenwart.