Angaben aus der Verlagsmeldung

Hinter dem Blau : Ein kleines Mädchen verliert seinen Vater. Eine junge Frau findet zu sich. / von Alexa Heyden


Helena wächst in einer großen und scheinbar glücklichen Arztfamilie mit vier Geschwistern auf – dass der Vater an schweren Depressionen leidet, bemerkt niemand. An einem wunderschönen Sommertag ersticht sich der Vater, und Helena findet ihn im Keller. Jahrzehntelang trägt sie Wut und Trauer in sich, findet aber nicht die Kraft, sich wirklich mit der Tat auseinanderzusetzen, bis ein guter Freund ebenfalls den Freitod wählt. Jetzt ist sie erwachsen und traut sich erstmals, den Nachlass des Vaters zu sichten. Als sie dabei entdeckt, dass er in Thailand als Arzt in einem Flüchtlingslager ein zweites Leben aufgebaut hatte, in dem er offenbar glücklich war, ist sie schockiert – lernt aber auch, dem Vater zu vergeben.