Angaben aus der Verlagsmeldung

Wie Neues entsteht : Eine Kritik mechanistischer Erklärungsansätze / von Stephanie Müller


Wie erklärt man Wandel und Neuerungen? Liegen Veränderungen in Wirklichkeit ewige Gesetzmäßigkeiten zugrunde oder treten sie auch rein zufällig auf? In Auseinandersetzung mit dem Ansatz der sogenannten neuen Mechanisten untersucht die Autorin Erklärungsmodelle für das Auftreten neuer Entitäten sowie deren erkenntnistheoretische und metaphysische Voraussetzungen und Grenzen. Die Untersuchung ist zugleich der methodische Versuch, Themen an der Grenze zwischen wissenschaftlicher Erklärung und Metaphysik neu anzugehen, beispielsweise in der Willensfreiheitsdebatte.