Angaben aus der Verlagsmeldung

Suchtmedizin


Von Alkohol, Nikotin oder „harten Drogen“ über Spielsucht bis hin zu Verhaltenssüchten wie z.B. Computer- und Internetabhängigkeit – "Suchtmedizin" informiert über die ganze Bandbreite der Sucht und ihren Behandlungsmöglichkeiten.
Der Leser erfährt alles Wichtige über die neurobiologischen Grundlagen der Sucht, über die substanzspezifischen Aspekte sowie über allgemeine Themen wie z.B. Schwangerschaft und Sucht oder die Betreuung von Suchtkranken im Alter. Damit erhält er ein evidenzbasiertes Referenzwerk, das ihm hilft, Suchtkranke erfolgreich und kompetent zu behandeln.
„Sucht“ spielt in der Medizin eine große Rolle. Das belegen die Zahlen aus dem Jahr 2014, in dem fast 350.000 Menschen ambulant betreut wurden und knapp 50.000 in stationärer Behandlung waren.