Angaben aus der Verlagsmeldung

Four Times Through the Labyrinth / von Olaf Nicolai, Jan Wenzel


„Dieses Buch über Labyrinthe ist wunderbar ! Es erweitert den traditionellen Begriff zu Labyrinthen, weil es selbst wie ein Labyrinth angelegt ist,“ schrieb der französische Philosoph Jean-Luc Nancy über die deutsche Ausgabe, die im Sommer 2012 bei Spector Books (ISBN 978-3-940064-82-0) erschien. Sadie Plant, die Autorin von „Zeroes + Ones: Digital Women and the New Technoculture“, hat Labyrinth jetzt ins Englische übertragen. Das Buch in vier Vorträgen — alle in Leipzig 2010 gehalten — geht auf die Skulptur „Labyrinth“ von Olaf Nicolai zurück, die er 1998 in Paris im Parc de La Courneuve installierte. Die Publikation lässt sich auf zwei Arten lesen: als Referenzsystem zur künstlerischen Arbeit von Nicolai und als unabhängige Quelle zum Labyrinth, das vom Minotaurus bis zum Grundriss von IKEA reicht. Das Buch erscheint in Kooperation mit Rollo Press, Zürich.