Angaben aus der Verlagsmeldung

Die lichten Lieder der Bäume liegen im Gras und scheinen nur so : Gedichte / von Andreas Altmann


Andreas Altmann lässt in seinem neuen Gedichtband die Magie in den Worten aufscheinen. Die Natur und die sich darin spiegelnden geis­tigen Dimen­sionen werden zu einem schwe­benden Spiel aus Melodik und Rhythmik. Dabei entgehen dem Blick nicht die zivi­lisato­rischen Brachen, leere Fabrik­hallen oder still­gelegte Bahnhöfe, geborstener Beton, Rudimente einer ver­gessenen Zeit und Indizien einer Vergangen­heit, die Teil des Naturbildes werden. Die magische Schönheit verdanktesich der Intensität der Bilder, so schrieb dieFAZ