Angaben aus der Verlagsmeldung

Fahrradkarte Mecklenburgische Schweiz : Mit UTM-Gitter für GPS. Wasser- und reißfest.


Kummerower und Malchiner See bilden das Zentrum des Naturparkes Mecklenburgische Schweiz. Die neue Fahrradkarte des Verlages grünes herz stellt diese interessante Tourismusregion zwischen den Küstengebieten Mecklenburg-Vorpommerns und den großen Seen dar. Im Kartenbild finden sich solch touristisch interessante bzw. bedeutende Orte, wie Güstrow, Teterow, Dargun, Demmin, Burg Schlitz, Malchin, Ivenack, Stavenhagen, Goldberg, Krakow am See und Waren (Müritz) wieder. Die Eiszeiten prägten diese Landschaft – auf den Spuren der Eiszeit kann man entlang der Eiszeitroute radeln, die in der Karte besonders hervorgehoben und rückseitig beschrieben ist. Doch die Region kann neben zahlreichen baulichen Zeitzeugen der Geschichte auch mit einem neu konzipierten und ausgebauten Netz an Radrouten aufwarten. So kann man u. a. wählen zwischen den Routen der Großen und Kleinen Schlössertour, der Eichentour, der Großen und Kleinen Peenetour, auf den Spuren von Fritz Reuter sowie zahlreichen thematischen Rundwegen. Die Karte wurde in enger Zusammenarbeit mit der LAG Mecklenburgische Schweiz Dargun sowie den Tourismusvereinen der Region nach geographischen, landschaftlichen und touristischen Aspekten erarbeitet.

Die Fahrradkarte stellt in ihrem Zentrum das Gebiet der Mecklenburgischen Schweiz auf einem 90 x 63 cm großen Bogen im Maßstab 1 : 75.000 dar. Der Kartenausschnitt reicht von Hohensprenz, Dargun und der Hansestadt Demmin im Norden bis nach Alt Schwerin und Waren (Müritz) im Süden. In dieser Neuerscheinung wurden separate Radwege / autofreie Strecken und auf öffentlichen Straßen und Wegen verlaufende Radrouten unterschiedlich gekennzeichnet. Gleichzeitig wurden Radstecken mit einer Kilometrierung versehen. So können Radtouristen schnell die Entfernungen zusammenrechnen und auf einen Blick erk