Angaben aus der Verlagsmeldung

Hüzün ... das heißt Sehnsucht : Wie wir Deutsche wurden und Türken blieben / von Baha Güngör


Ist Deutschland für Türken eine "bittere Heimat", wie es in vielen Liedern heißt, und ist die Türkei das Paradies? Identität und Heimat, was bedeuten sie ihnen? Keiner schreibt so authentisch über diese Fragen wie Baha Güngör. Er war der erste türkische Zeitungsvolontär in Deutschland. Er arbeitete für die dpa, für große Zeitungen und die Deutsche Welle. Er hat die Integrationsbemühungen von Türken und Deutschen seit den Anfängen am eigenen Leib erfahren und erklärt eindrücklich, was sie so schwer macht und warum sie am Ende auch manchmal gescheitert sind.
Was ist deutsch, was türkisch? Um diese ungelöste Frage drehen sich Leben und Buch des Journalisten Baha Güngör, der seit 57 Jahren in beiden Kulturen und Traditionen zuhause ist, sich aber oft wie im Niemandsland fühlt. Der alltägliche Wechsel der Identität über einen langen Zeitraum hat die Menschen ermüdet. Für Güngör ist ohne eine Anerkennung auf Augenhöhe ein spannungsfreies Zusammenleben zwischen Türken und Deutschen nicht möglich.
"Was wissen wir Deutsche eigentlich über uns Türken? Baha Güngör weiß es." Fatih Çevikkollu, Kabarettist.