Angaben aus der Verlagsmeldung

Marisha, das Mädchen aus dem Fass / von Gabriele Hannemann


Eine Stunde jeden Tag darf Marisha das Fass unter der Erde verlassen. Von einer
polnischen Familie in einer Scheune versteckt, überlebt sie die Shoah. Gabriele
Hannemann hat die wahre Geschichte der Malka Rosenthal, vormals Marischa
Dulberg, aufgezeichnet. In kindgerechter Sprache erzählt sie von der Flucht aus dem
Ghetto, vom Hunger, von der Angst, vom Tod und vom Überleben Marishas bis
hin zu ihrer Überfahrt auf der Exodus nach »Eretz Israel«, dem Land Israel.

Hannemann ermöglicht Kindern eine kindgerechte, emotional ansprechende und
sensible Erstbegegnung mit der Shoah. Besonders geeignet für den Unterricht.