Angaben aus der Verlagsmeldung

Verstehen und Achten : Professionelle Haltung als Grundlegung Sozialer Arbeit / von Eric Mührel


Der Band reflektiert philosophisch die professionelle Haltung und das Handeln einer repolitisierten Sozialen Arbeit.

Auch zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung sind die philosophischen Reflexionen zur professionellen Haltung in der Sozialen Arbeit und den Sozialen Berufen für das Handeln in der Sozialen Arbeit hoch aktuell.
Es ist eine Repolitisierung der Sozialen Arbeit erkennbar, die durch tiefgreifende gesellschaftliche Transformationsprozesse hervorgerufen wurde. Diese Transformationsprozesse führten und führen gerade vor dem Hintergrund der durch die Finanzkrise 2008 ausgelösten Sozialen Krise zu einer wachsenden wirtschaftlichen und kulturellen Spaltung der Gesellschaft(en). Eine Kritik dieser Entwicklungen seitens der Sozialen Arbeit bedarf einer reflexiven Haltung, soll diese Kritik nicht letztlich in einer gesellschaftlichen und politischen Ideologisierung enden. Philosophische Reflexionen, wie die hier vorliegenden, sind dienlich dabei, den Sinn von Kritik aus der Begegnung und dem Dialog mit den Adressat*innen und Klient*innen zu fundieren.
Die Aspekte des Verstehens und Achtens in den Wissenschaften der Sozialen Arbeit aus philosophischer Perspektive sind ein bislang nur rudimentär betrachtetes Feld.