Angaben aus der Verlagsmeldung

StichwortKommentar Behindertenrecht : Arbeits- und Sozialrecht | Öffentliches Recht | Zivilrecht


Der Stichwortkommentar zum Behindertenrecht beantwortet die juristischen Fragen der Praxis wissenschaftlich fundiert, überschaubar und nah an der Beratungswirklichkeit.

Die Gesamtdarstellung in einem Band definiert zunächst alphabetisch konkrete Lebens- und Rechtsfragen aus der Praxis der Betroffenen, Arbeitgeber, Sozialleistungsträger, Dienste und Einrichtungen. Sie verknüpft und vertieft diese dann im juristischen Kontext und zeigt wissenschaftlich fundierte Lösungen für typische Beratungs- und Entscheidungssituationen auf. Dabei bietet sie rechtsgebietsübergreifende Orientierung im gegliederten Sozialleistungssystem und an der Schnittstelle von Arbeits- und Sozialrecht.

Alles neu: Reformauflage 2021
Seit Anfang 2020 sind die Regelungen des Bundesteilhabegesetzes in allen Stufen in Kraft getreten und werden implementiert. Inzwischen gibt es erste Erfahrungen und Entscheidungen zu den neuen Regelungen der Eingliederungshilfe. Das gilt auch für die umfassenden Reformen im Pflegerecht (Pflegestärkungsgesetze) und komplizierte Schnittstellen zwischen beiden Rechtsbereichen. Damit verbundene Probleme greift die Kommentierung auf und zeigt differenzierte und praxistaugliche Lösungsmöglichkeiten auf. Behandelt werden die Regelungen zum Diskriminierungsschutz von Menschen mit Behinderungen in allen Rechts- und Lebensbereichen und zur Barrierefreiheit einschließlich der Wirkungen der UN-Behindertenrechtskonvention auf das deutsche Recht. Baurecht und Verkehrsrecht werden ebenso aus Sicht der Lebenssituation Behinderung behandelt wie Mietrecht und Privatversicherung. Die Rechtsfragen von Gerichten und Prozessvertretern, Sozialleistungsträgern, Unternehmen, Arbeitgebern, betrieblichen Interessenvertretungen, Diensten und Einrichtungen, Verbänden, Beratungsstellen und Berufsbetreuern werden umfassend behandelt.

Alle Stichworte sind redaktionell im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung überarbeitet worden. So sind sie noch näher an der Beratungswirklichkeit, den täglichen Problemen und der Weiterentwicklung des Rechtsgebiets. Neue Stichworte wie „Teilhabeberatung“, „Qualitätssicherung“ und „Diskriminierungsverbot“, vermitteln Struktur- und Anwendungswissen.

Die Vorteile auf einen Blick
Die Stichwortstruktur erlaubt einen problemorientierten Zugriff.
Rechtsentwicklungen werden kritisch-wissenschaftlich begleitet und für die Praxis aufgearbeitet.
Übersichtlich strukturierter Themenaufbau steht für eine schnelle Problemerfassung.
Vernetzt abgedeckt sind alle relevanten Rechtsbereiche, u.a. des Arbeits- und Sozialrechts, öffentlich-rechtlicher und zivilrechtlicher Benachteiligungsverbote sowie das jeweilige Verfahrensrecht.
Alle Reformen und Entwicklungen seit 2018 (Teilhaberecht und Eingliederungshilfe, SGB XI) sind umfassend verarbeitet.
Die Autorinnen und Autoren kommen aus Wissenschaft und Praxis des Behindertenrechts und kennen die Probleme aus ihrer Arbeit. Sie wissen, worauf es ankommt, und formulieren die richtigen Stichworte und Beratungsempfehlungen.

Herausgeber und Autoren
Prof. Dr. Minou Banafsche; Prof. Dr. Claudia Beetz, M.mel.; Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder; VRiLG i.R. Uwe Boysen; VRiLAG a.D. Dr. Dietrich Braasch; Prof. Dr. Judith Brockmann, Maître en Droit; RiFG Andreas Carstens; Prof. Dr. Wolfgang Däubler; Prof. Dr. Olaf Deinert; RiOVG Dr. Anna-Miria Fuerst, LL.M.; Dipl.-Jur. Manuela Golla, M.mel.; RA Christian Grube, VRiVG a. D.; Dr. Daniel Hlava, LL.M.; RiSG Bernd Horstmann; RAin Dr. Anja Jeschke, FAArbR; Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber; RA Christof Lawall; RiBSG Prof. Dr. Steffen Luik; Ass. Jur. Christiane Möller; Prof. Dr. Ingo Palsherm; Dr. Hans-Günther Ritz; Prof. Dr. Torsten Schaumberg; Ass. Jur. Marcus Schian; RA Dr. Thomas P. Stähler, Justitiar; RA Dr. Martin Theben, FAArbR; RiLSG Dr. Peter Ulrich; Prof. Dr. Felix Welti; RA Dr. Björn Winkler, FAArbR; Prof. Dr. Julia Zinsmeister