Angaben aus der Verlagsmeldung

»Der Führer Adolf Hitler ist tot« : Attentat und Staatsstreichversuch am 20. Juli 1944


Am 20. Juli 1944 versuchte Claus Schenk Graf von Stauffenberg mit einer Bombe Adolf Hitler zu töten. Während die NS-Propaganda die dahinter stehende Verschwörung als Werk einer »kleinen reaktionären Clique« darstellte, weiß man heute, dass es sich um ein großes und weit verzweigtes Netzwerk handelte. Dieser Band stellt vierzehn ausgewählte Akteure des Widerstandes und ihre Schicksale vor.
Zahlreiche Abbildungen ermöglichen einen unmittelbaren Zugang in die Lebens- und Gedankenwelt der Verschwörer. Das spektakulärste Motiv ist dabei der für den US-Film »Operation Walküre« (2008) angefertigte Nachbau des Besprechungsraums der Lagebaracke, in dem das Attentat stattfand.