Angaben aus der Verlagsmeldung

A Princely Pursuit : The Malcolm D. Gutter Collection of Early Meissen Porcelain A Princely Pursuit : The Malcolm D. Gutter Collection of Early Meissen Porcelain


Als der Alchemist Johann Friedrich Böttger Anfang des 18. Jahrhunderts behauptete, er könne Gold herstellen, ließ ihn der sächsische Kurfürst August der Starke einsperren, um alleiniger Nutznießer dieses Wunders zu sein. Auch wenn statt Gold Porzellan entstand – der Kurfürst wurde ein großer Liebhaber und besessener Sammler des damals exotischen Materials. Die hier publizierten rund 100 Kostbarkeiten aus der Gutter’schen Sammlung schenken einen Einblick über die beeindruckende Vielfalt der frühen Erzeugnisse der Meißner Manufaktur und spannen den Bogen vom Böttgersteinzeug bis hin zu den berühmten Chinoiserien des Porzellanmalers Johann Gregorius Höroldt.