Angaben aus der Verlagsmeldung

Allgemeines Polizei- und Ordnungsrecht : Ein Studienbuch / von Volkmar Götz, Max-Emanuel Geis


Zum Werk
Das Lehrbuch enthält eine knappe, auf das wesentliche konzentrierte Darstellung des Pflichtfachstoffs zum Polizei- und Ordnungsrecht. Es ist bewusst verständlich und systematisch eingängig geschrieben und eignet sich daher bereits für den Studienanfänger. Im Übrigen legen die Autoren besonderen Wert auf klare Definitionen und machen die Zusammenhänge der einzelnen polizeirechtlichen Institute und deren Umsetzung in der Klausur deutlich.
Schwerpunkte des Lehrbuchs sind die Vermittlung der Kernbegriffe des Polizeirechts, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der Gefahr, die Darstellung der polizeilichen Befugnisse, die Verantwortlichkeit für polizeirechtswidrige
Verhaltensweisen und Zustände, der polizeiliche Notstand, das polizeiliche Ermessen, die Maßnahmen der Gefahrenabwehr und der Verwaltungszwang, der Schadensersatz und die Entschädigung, die Organisation der Polizei und die besonderen Formen der polizeilichen Gefahrenabwehr.
Vorteile auf einen Blick
- klare, systematische Darstellung
- zahlreiche Fallbeispiele, Prüfungsskizzen und Lösungshinweise
- Recht aller 16 Bundesländer verarbeitet
Zur Neuauflage
Für die 16. Auflage haben die Autoren das Buch durchgängig überarbeitet und aktualisiert. Dazu sind aktuelle Änderungen der Polizeigesetze der einzelnen Länder -namentlich die grundlegenden Änderung des nordrhein-westfälischen Polizeigesetzes - berücksichtigt sowie neue Rechtsprechung und Literatur eingearbeitet.
Zielgruppe
Für Studierende der Rechtswissenschaften und an Polizeihochschulen, Referendare.