Angaben aus der Verlagsmeldung

Gefühlte Wahrheit : Wie Emotionen unser Weltbild formen / von Sebastian Herrmann


Sind Gefühle stärker als Fakten?

Unser Weltbild und unsere Meinungen speisen sich weniger aus echten Fakten, sondern vielmehr aus gefühlten Wahrheiten. Am Anfang steht meist ein diffuses Gefühl, etwas gut oder schlecht zu finden, jemanden als sympathisch oder unsympathisch einzustufen. Davon ausgehend begeben wir uns auf die Suche nach Fakten und Bestätigungen, die zu diesen Gefühlen passen. So nehmen wir das Lächeln in einem bekannten Gesicht viel stärker wahr als das eines Fremden. Der renommierte und preisgekrönte Wissenschaftsjournalist Sebastian Herrmann stellt neueste Erkenntnisse der Kognitionsforschung und der Psychologie vor und wendet sie auf alltagsnahe Beispiele an. Ein kluger, hochaktueller Wegweiser für den täglichen Umgang mit Wahrheiten und Lügen in Zeiten von Fake News und Co.