Angaben aus der Verlagsmeldung

Staatsfeinde in Uniform : Wie militante Rechte unsere Institutionen unterwandern / von Dirk Laabs


Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wird ermordet, der Täter war dem Verfassungsschutz bekannt. Übelste Beschimpfungen gegen Renate Künast werden vor Gericht als "legitime Meinungsäußerung" bewertet. Eine Frankfurter Anwältin erhält Morddrohungen – aus den Kreisen der Polizei. Ausgerechnet immer mehr Soldaten, Polizisten, Nachrichtendienstler, Richter und Politiker zählen zur rechten Szene. Menschen also, die in ihrem Amtseid geschworen haben, das Grundgesetz und die Bundesrepublik zu beschützen. Jahrelang konnten sie sich radikalisieren, vernetzen und bewaffnen, weil die Gefahr ignoriert wurde. Dirk Laabs begibt sich auf Spurensuche. Er wertet nicht nur Gerichtsakten und interne Dokumente des Bundestags aus, er besucht auch die Wohnorte der Verdächtigen, konfrontiert sie, spricht mit Ermittlern, Staatsanwälten und Insidern, die sich einen Wettlauf mit den Rechtsextremisten in den eigenen Kreisen liefern.