Angaben aus der Verlagsmeldung

Ein kaltes Herz : Sarah Conti stellt sich vor / von Fabio Lanz


Als Sarah Conti in dieser stürmischen Oktobernacht an den Tatort gerufen wird, traut sie ihren Augen nicht. Auf einer Grünfläche der Zürcher Seepromenade liegt eine Leiche, die auf furchtbare Weise entstellt ist. Der Tote war ein Mann von Rang und Namen. Aber bald zeigt sich, dass Markus Feldmann auch Beziehungen zu einem berüchtigten Netzwerk quer über Europa pflegte. Sollten Fememorde auch in der Limmatstadt angekommen sein? In einem Ambiente, das bekannt ist für Sicherheit, gepflegte Verhältnisse und gediegene Heucheleien? Je weiter Sarah und ihr Team recherchieren, umso mehr öffnen sich Abgründe aus Schweigen, Schwermut und Schrecken. Wo eben noch das Licht des Wohlstands und der Lebensfreude zu glänzen schien, drängen dunkle Wolken heran. Schließlich muss die Kommissarin um ihr eigenes Leben fürchten.