Angaben aus der Verlagsmeldung

»Leidenschaftliche Herzen, feurige Seelen« : Wie Frauen die Welt veränderten Richardsen, »Leidenschaftliche Herzen, feurige Seelen« / von Ingvild Richardsen


Ingvild Richardsen erzählt in ihrem Buch die aufregende Geschichte eines vergessenen Kapitels deutscher Emanzipationsbewegung. 1890 ist München eine Stadt im Aufbruch. Hier entsteht eine Frauenbewegung, die das Fenster zur Moderne aufstößt. Weg mit dem Mief des Wilhelminismus! Neue Rollen von Frau und Mann werden ausgetestet, neue Lebensmodelle und neue Formen der Sexualität gelebt. Im Zentrum stehen Künstlerinnen und Bestsellerautorinnen – Anita Augspurg, Gabriele Reuter, Emma Merk, Cary Brachvogel –, die ihre progressiven Ideen europaweit verbreiten. Auf dem ersten Frauenkongress werden 1899 Forderungen für die Zukunft formuliert – sie bleiben gültig bis heute.