Angaben aus der Verlagsmeldung

A Kind of World War / von Anselm Franke, Erhard Schüttpelz


Aby Warburgs berühmter Vortrag zum Schlangenritual der Hopi in Arizona ist einer der meistkommentierten kunstwissenschaftlichen Texte des 20. Jahrhunderts. Doch über seine Quelle, das Schlangenritual der Hopi und dessen Geschichte, ist wenig bekannt – zumal in Europa. Eine Art Weltkrieg widmet sich der auch von Aby Warburg selbst weitgehend ignorierten politischen Geschichte der Bilder dieses Rituals, an deren Verbreitung er teilhatte. Der Band zeigt auf, dass Warburgs Kunstgeschichte, seine Skizzen zu einer inneren Geschichte der europäischen Psyche, zusammen mit ihrem äußeren Pendant gelesen werden müssen: der Geschichte von Kolonisierung, Krieg und kulturellen Verflechtungen.

––

Aby Warburg’s famous lecture on the Hopi snake ritual in Arizona is one of the most commented art history transcripts of the 20th century. But while Warburg’s essay is firmly anchored in the canon of art history, to a wider public—especially in Europe—little is known about its source, the snake ritual and its history. A Kind of World War is dedicated to what Aby Warburg largely ignored himself: that not only the ritual, but also the images of the ritual—to whose global distribution Warburg contributed—have a political history. The volume seeks to demonstrate that Warburg’s art history, insofar it outlines an internal history of the European psyche, must be read in conjunction with its external counterpart, the history of colonization, war and cultural entanglement.