Angaben aus der Verlagsmeldung

Sprechen wir über Beethoven : Ein Musikverführer / von Eleonore Büning


Ludwig van Beethoven endlich verstehen

Eleonore Büning, eine der renommiertesten Musikkritikerinnen Deutschlands, entführt uns in die Welt Beethovens und zeigt, warum wir uns immer wieder aufs Neue von ihm begeistern lassen. Warum seine Musik polarisiert, schon zu Lebzeiten wie auch in der Gegenwart, und warum uns der Komponist immer noch zutiefst bewegt. Ein außergewöhnliches Porträt, das aus einem enormen Wissen schöpft, bestens unterhält und bei alledem getragen wird von der bedingungslosen Liebe zur Musik.

Viele Melodien, die Beethoven erfand, sind zu Evergreens geworden. »Für Elise« erklingt auf dem Handy, die »Mondscheinsonate« klimpert in der Hotelbar, die »Neunte« ist als obligate Staatsaktmusik in Gebrauch. »Eroica« oder »Appassionata« kurbeln die Fernsehwerbung an, und die »Arietta« jagt uns Schauder über den Rücken. Eleonore Büning zeigt, wo die Spuren des Musikgenies überall zu finden sind. Ebenso begeisternd wie kenntnisreich lässt sie den Leser teilhaben an Leben und Werk des Komponisten. War Beethoven ein Wunderkind? Wer waren seine musikalischen Vorbilder? Und warum bewegt uns seine Musik auch heute noch, rund 250 Jahre nach seiner Geburt? Auf solche und viele weitere Fragen antwortet Eleonore Büning in diesem besonderen Buch, mit dem sie vor allem eines im Sinn hat: den Leser für Ludwig van Beethoven zu gewinnen, ihn zu seiner Musik zu verführen.